Notice Board Übergabe an Übelhör in Leutkirch-Friesenhofen

 

Foto: (l. nach r. ): Sandra Merk (Übelhör), Christian Übelhör (Geschäftsführer), Daniela Dietsche (Bodensee-Stiftung)

Nachhaltiges Wirtschaften ist Grundlage der Naturkost Übelhör GmbH & Co, die ökologische Produkte vertreibt. So lag es für das Unternehmen nahe, auch den Firmenstandort in Leutkirch-Friesenhofen biodiversitätsfördernd zu gestalten.

Nach der Erstberatung durch die Bodensee-Stiftung im Rahmen der kreisweiten Initiative für naturnahe Firmengelände, die die Potentiale und Möglichkeiten vor Ort aufgezeigt hat, sind nun umfangreiche Umgestaltungen durchgeführt worden. Dafür hat sich das Unternehmen auf die Expertise einer in der naturnahen Gestaltung erfahrenen Landschaftsgärtnerin gestützt. Pia Präger  (www.pp-gartengestaltung.de) hat die Grünflächen durch Bereiche mit magerem Substrat und entsprechenden Einsaaten aufgewertet sowie einige Pflanzungen vorgenommen.

Die momentan noch frisch angelegten Schotterflächen werden so bald in voller Pracht erblühen.

 

Hintergrund:

Initiative im Rahmen der Biodiversitätsstrategie des Landkreis Ravensburg

Ökosysteme erhalten und entwickeln, strukturarme Flächen aufwerten und Biotope vernetzen – begleitet von einer breiten Sensibilisierung und Einbindung der Öffentlichkeit. Mit diesen Zielen der Biodiversitätsstrategie übernimmt der Landkreis Ravensburg eine Vorreiterrolle im Kampf gegen den Verlust der biologischen Vielfalt. Einen der Schwerpunkte setzt der Landkreis bei Unternehmen und deren Firmengeländen. Hier können dauerhaft oder vorübergehend wertvolle Lebensräume für die heimische Pflanzen- und Tierwelt geschaffen werden. Ganz nebenbei wird dabei die Arbeitsumgebung aufgewertet und letztendlich auch die Wirtschaft im Landkreis im Wettbewerb um die besten Köpfe gestärkt.

LIFE-BooGI-BOP

Das durch das EU-LIFE-Programm geförderte Projekt „Boosting Urban Green Infrastructure through Biodiversity Oriented Design of Buisness Premises” läuft noch bis Ende 2021. Schwerpunkte des von sieben europäischen Partnern in Deutschland, Slowakei, Spanien und Österreich getragenen Projektes, sind die Beratungen von Firmen bezüglich der biodiversitätsfreundlichen Gestaltung ihres Firmengeländes und – bei entsprechender Größe -  im Liegenschaftsmanagement, die Sensibilisierung des Bau- und Garten- und Landschaftsbausektors, Schulungen u.a. für das Facilitiy Management und Landschaftsgärtner*innen sowie die Bewusstseinsbildung durch Öffentlichkeitsarbeit. Unternehmen, die entsprechende naturnahe Umgestaltungen ihrer Firmengelände durchführen, werden in die Datenbank der „guten Beispiele“ aufgenommen und u.a. über die internationale Website einer breiten Öffentlichkeit präsentiert.

 

 

 

Weitere Informationen

Bodensee-Stiftung
Daniela Dietsche
Projektmanagerin
Tel.+49 (0)7732-9995-446
daniela.dietsche@bodensee-stiftung.org

 

Ísť späť

COPYRIGHT ©2019 biodiversity premises