Gewerbegebiete mit Zukunft: attraktiv, natürlich, klimagerecht

 

Die Projekttagung „Gewerbegebiete mit Zukunft: attraktiv, natürlich, klimagerecht“ wird am 17.05.2022 im Bonner Pantheon von 10:00-16:00 Uhr stattfinden. Lernen Sie andere Städte, Gemeinden und Unternehmensnetzwerke kennen, die sich für ihre Gewerbestandorte engagieren. Profitieren Sie von Erfahrungen, wie kleine und große Gewerbegebiete attraktiv, natürlich, klimagerecht werden. Begleiten Sie den Weg vom Forschungsprojekt zum wachsenden grünen Netzwerk!

PROGRAM

Das Netzwerk „Grün statt Grau – Gewerbegebiete im Wandel“ will die Erfahrungen und guten Ideen zur nachhaltigen Entwicklung, Begrünung und Klimaanpassung, die bereits in Modellgebieten erprobt wurden, in weitere Kommunen tragen und den Austausch untereinander fördern. Hierfür setzen die Partner darauf, das entstandene kommunale Netzwerk aus bisher rund 60 Kommunen weiter zu stärken und zu verstetigen. Der WILA Bonn als Netzwerkkoordinator plant daher ein Maßnahmenpaket für interessierte Kommunen anzubieten: u. a. mit Austausch-Foren, Fach-Impulsen, einer Experten-Sprechstunde, Erstberatungen zu Grüngestaltung, Potenzial-Checks sowie Strategie-Workshops für einzelne Kommunen.
Die Tagung findet in Kooperation mit dem Städte- und Gemeindebund NRW statt.  

9:30 Uhr Eintreffen & Ausstellung  

10:00 Uhr Grußwort

- Projektträger DLR, Dr. Frank Betker

- Städte- und Gemeindebund NRW, Rudolf Graaff  

10:20 Uhr Impulse aus Kommunen

- Nachhaltige Gewerbegebiete im B-Plan: Stadt Borken (Fabian Bolik)

- Lehrpfad als Bindeglied zwischen Unternehmen und Anwohnern: Stadt Iserlohn (Dominic Fincke)

- Grün statt grau – kommunale Anreize für Unternehmen: Stadt Vreden (Dr. Julia Gottwald)  

11:20 Uhr parallele Thementische mit vorheriger Kurzvorstellung im Plenum (es können zwei Tische besucht werden)

- WS 1 Potenzialcheck für das Gewerbegebiet als Ganzes (Dr. Sandra Sieber, TU Darmstadt)

- WS 2 Gestaltungsmöglichkeiten auf einzelnen Unternehmensflächen (Meike Rohkemper, GNF)

- WS 3 Multifunktionale Flächennutzung (Anja Radermacher, Stadt Bocholt)

- WS 4 Erfolgsfaktoren und Hemmnisse für eine nachhaltige Gebietsentwicklung (Hildegard Boisserée, WILA Bonn)  

12:30 Uhr schmackhafte & kulturelle Pause  

13:30 Uhr im Gespräch: Unternehmensnetzwerk im Gewerbegebiet und kommunales Netzwerk in Deutschland – wie machen sie Sinn?

- Unternehmensnetzwerk im Gebiet (Susanne Smolka, Stadt Remscheid)

- Kommunales Netzwerk in Deutschland (Isabella Markfort, Gemeinde Wallenhorst)

- Kommunen und Unternehmen gemeinsam (Susanne Roncka, IHK Darmstadt)

- Transfer vom Modellgebiet in die ganze Stadt (Clemens Jüssen, WiFö Stadt Bonn)  

14:20 Uhr Impulse aus Unternehmen

- Nachhaltigkeit als Thema für Unternehmen (Unternehmensbeispiel angefragt)

- Klimaresilienz: Firma SPALECK GmbH/Bocholt, Frank Spaleck

15:00 Exkursion Bonn: Beuel-Ost im direkten Umfeld des Pantheons als Veranstaltungsort

- Film als Einstieg

- Stationen im Gewerbegebiet zeigen Beispiele und Potenziale  

16:00 Uhr Ende der Veranstaltung

 
Moderation: Dr. Anke Valentin, Prof. Dr. Jörg Dettmar

Mehr Infos hier.

 

 

Datum

17. Mai 2022  

Ort

Bonn Pantheon

Veranstalter

WILA Wissenschaftsladen Bonn

 

Registrierung

Ísť späť

COPYRIGHT ©2019 biodiversity premises