Ökologische Grundsätze für das Betriebsgebiet Heitere

Betriebsgebiet Heitere - © Lukas Hämmerle, Thomas Holzer
Betriebsgebiet Heitere - © Lukas Hämmerle, Thomas Holzer

 

Das Betriebsgebiet Heitere in der Marktgemeinde Lustenau (AT) soll auf ehemaligen Torfböden am Siedlungsrand entstehen. Aufgrund der sensiblen Lage und dem hohem Potenzial dank der umliegenden Kulturlandschaft, hat sich die Gemeinde entschieden, dank einer Zusammenarbeit im Rahmen von BooGI-BOP ökologische Leitsätze zu definieren. Ein Flyer wurde entworfen und gedruckt, er soll als Gesprächsgrundlage und klare Kommunikation für zukünftige Betriebe dienen. Ziel ist eine naturnahe und wassersensible Gestaltung der öffentlichen und privaten Flächen, damit gesamtheitlich positive ökologische und klimatische Effekte erzielt werden können.

 

Informationen zum Betriesbgebiet finden Sie hier:

https://www.lustenau.at/de/wirtschaft/topstandort-lustenau/betriebsgebiet-heitere

Den Flyer gibt es nachfolgend zum Download:

Flyer BooGI-BOP Heitere Lustenau

 

Weitere Informationen

Amt der Vorarlberger Landesregierung Abteilung Umwelt- und Klimaschutz (AVL)
Christiane Machold
+43 5574 511 24517

 

Volver

COPYRIGHT ©2019 biodiversity premises