Die Duncker-Oberschule und MAP in Rathenow starten langfristige Kooperation zur biodiversitätsfördernden Umgestaltung des Firmengeländes

 

Mit der Pflanzung einer naturnahen Hecke sind Schüler der Duncker Oberschule in Rathenow im Rahmen ihrer wöchentlichen Projekttage zum ersten Mal auf dem Gelände der Firma MAP für mehr Biodiversität in Aktion getreten.

Damit haben Sie den Auftakt einer langfristigen Kooperation gebildet: Im Rahmen der Projekttage werden hier regelmäßig Schüler*innen neue Flächen für mehr Naturvielfalt und höhere Aufenthaltsqualität anlegen und pflegen. Davon können einige Schüler*innen neben dem Erfahrungsgewinn auch nach ihrem Projekt ganz direkt profitieren: Als beliebter Ausbildungsbetrieb übernimmt MAP jährlich Schüler der Duncker- Schule.

Entstanden ist die Idee zur Zusammenarbeit durch die Veranstaltungen der IHK-Potsdam zum Thema „Naturnahes Firmengelände“ in Kooperation mit der Bodensee-Stiftung im Rahmen von „EU-LIFE-BooGI-BOP“, die während des ersten Projektjahres beratend zur Seite stand.

So viel Engagement soll sichtbar werden: Die IHK Potsdam und die Bodensee-Stiftung überreichen das Projekt-Notice Board an MAP und Duncker-Oberschule.

 

links n. rechts: Daniela Dietsche, Bodensee-Stiftung; Christine Messner, IHK Potsdam; Burkhard Feiler, MAP; Jana Brandstäter und Ute Schönwald, Duncker Oberschule Foto: Bodensee-Stiftung

 

 

Volver

COPYRIGHT ©2019 biodiversity premises